Timo von Kriegstein

Timo von Kriegstein

Angaben zur Person

Timo von Kriegstein, geb. Plath, 1975 in Flensburg geboren, studierte freie Kunst an der Muthesius Hochschule in Kiel und an der École des Beaux-Arts Nantes. Zwischen 2001 und 2004 war er Bühnenbildassistent am Deutschen Theater Berlin, am Berliner Ensemble, an der Hamburgischen Staatsoper, war eingeladen als „Artist in Residence“ in Watermill/ New York bei Robert Wilson und inszenierte seine Diplomarbeit Jon Fosse „Sommertag“ im Sell-Speicher im Kieler Hafen. Er ist Initiator und Veranstalter der jährlich an der Ostsee stattfindenden Kulturwoche für Kunst, Politik und Ökologie UNMARKED_SPACE (www.unmarkedspace.de) und war von 2009 bis 2016 Künstlerischer Leiter des Theaterfestivals Kaltstart.

Seit 2014 realisiert er mit Silja von Kriegstein unter dem Label NORMAL NULL Crossoverprojekte zwischen Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft zu Themen der Zukunftsfähigkeit.

Seit 2004 ist er als freier Bühnenbildner tätig.

Bühnenbilder entwarf er u.a. für folgende Regisseure: Boris von Poser, Kai Ohrem, Simon Solberg, Sebastian Schug, Cilli Drexel, Eva Maria Baumeister, Ralf Siebelt und Reto Finger am Hebbel Theater Berlin, dem Theater Heidelberg, dem Badischen Staatstheater Karlsruhe, dem Nationaltheater Mannheim und dem Bayerischen Staatsschauspiel München und dem Schauspielhaus Bochum.


Angebotsübersicht für VHAT mit Schwerpunkt Technik:

  • performative Raumgestaltung (2018/TK2) 


Bildquelle: Timo von Kriegstein