Prof. Marc Aisenbrey

Marc Aisenbrey

Angaben zur Person

Marc unterrichtet als Professor für Sprechbildung überwiegend Schauspielstudierende, für die Sprechbildung ein wesentliches Element ihrer Ausbildung ist, aber auch Studierende der Studiengänge Schulmusik, Gesang und Regie.

Praktische Erfahrungsfelder sind außerdem von Marc betreute Lesungen, die Betreuung von Produktionen mit Studierenden am Thalia Theater und am Deutschen Schauspielhaus - und nicht zuletzt die Vorbereitung für das Sprechen am Mikrofon. Seit vier Jahren betreut er das Ensemble am Kieler Schauspiel. 

Als zusätzlich ausgebildeter Sänger nutzt er auf innovative Weise musikalische Elemente (Dynamik, Melodie und vor allem Rhythmus) auch in der Sprechbildung. Dies ist für die Musikstudierenden äußerst hilfreich, für die Schauspielstudierenden horizonterweiternd.

Bei seinem ganzheitlichen Begriff von Stimm- und Sprechtraining wird der ganze Körper als Instrument begriffen. Beide Aspekte wirken in hohem Maße motivierend: die Wissensvermittlung ist professionell, lebendig, sinnlich - und macht Spaß.

Quelle: http://www.hfmt-hamburg.de/aktuelles/detailansicht/article/hamburger-lehrpreis-2012-vergeben/


Feedback aus den Kursen:

Faszinierend, wie man für die Möglichkeiten der Textumsetzung sensibilisiert wird… und der unbekannte
Text zu deinem / meinem Freund wird.

Besonders begeistert hat mich die Intensität und Struktur der Übungen - auch in der Praxis anwendbar


Angebotsübersicht für VHAT mit Schwerpunkt Sprechbildung:

  • Alle zusammen! – Das chorische Prinzip (2018/S6)
  • (so was von) Typisch!! (2018/S7)


Bildquelle: Marc Aisenbrey privat